Stars nach Tag: Lena Leaks

Lena Leaks wird der Hack von Lena Meyer-Landrut genannt. Bei diesem wurden im Februar 2017 zahlreiche Nacktfotos von der deutschen Sängerin geklaut. Auf dem Forum 4Chan wurden diese Bilder geposted und gelangten so in das Internet. Lena Meyer-Landrut selber hat sich nicht dazu geäußert woher die Bilder stammen, es ist aber zweifelsfrei zu erkennen, dass sie auf diesen nackt zu sehen ist. Es handelt sich also nicht um einen Fake.

Bis jetzt wurde neben einem Nacktfoto auch ein oben ohne Bild veröffentlicht. Hätte Lena Meyer-Landrut gewusst, dass diese Fotos in das Internet gelangen, hätte sie auch direkt das Angebot vom Playboy Deutschland annehmen können. Angeblich hat dieser der deutschen Eurovision Songcontest Siegerin in der Vergangen eine Million Euro für ein Foto-Shooting angeboten. Angeblich hat der Hacker über 18GB Material, die er im Laufe der Zeit veröffentlichen will. Lena Leaks sollte also noch länger ein Thema bleiben.

Laut Informationen der Bild-Zeitung stammen diese Daten wahrscheinlich von einem geklauten Laptop, der jetzt wohl entschlüsselt wurde. Der Hacker will den Rest der Daten, neben Hunderten Nachtbildern auch Sexvideos und Nacktaufnahmen von Lena Meyer-Landrut, veröffentlichen, wenn er 5000€ via Bitcoin erhalten hat. Ob er wirklich im Besitz so vieler Daten ist, ist ungeklärt. Die Tatsache, die sexy Sängerin mehrere Anwälte ins Rennen geschickt hat, deutet jedenfalls darauf hin, dass Lena Leak kein Fake ist, sondern die Daten echt sind.